Abbatiale de Bellelay

Project: Abbatiale de Bellelay
Architekt: Henri Mollet architecte
Lifttyp: hydraulischer Rucksackantrieb

Gemäss einer Legende wurde das Kloster 1136 von Siginand, einem Propst der Abtei Moutier-Grandval gestiftet. Angeblich haben die Mönche aus Bellelay den Käse «Tête de Moine» (Mönchskopf) erfunden. Die Käseherstellung in der Abtei wird 1192 zum ersten Mal erwähnt. Als Zahlungsmittel der Abtei verbreitete er sich in der Region. Heute ist die Stiftung des Klosters Bellelay dafür besorgt, die historische Stätte und dessen Orgeln aufzuwerten. 

Der Einbau eines Lifts in den Nordturm, der die verschiedenen Ebenen erschliesst, macht seit 2014 die Abteikirche auch Behinderten zugänglich. Der neue Lift wurde in das Auge der bestehenden Holztreppe eingefügt. Da der Turm unbeheizt ist, muss der Lift unterschiedliche klimatische Bedingungen aushalten können. Damit er die räumliche Wirkung im Turm möglichst wenig beeinträchtigt, ist der Liftschacht aus Glas und die Metallstruktur auf das Minimum reduziert. 

Abbatiale de Bellelay 5

Haben Sie fragen zum Projekt?

Abbatiale de Bellelay 6
Abbatiale de Bellelay 8
Abbatiale de Bellelay 9
Abbatiale de Bellelay 3

Online Magazin

2. EMCH Pokernight, Oktober 2021

Am 20. Oktober 2021 fand die zweite Poker Night in den Fabrikationshallen der EMCH Aufzüge AG...

Verknüpfung
Tilla Theus und der Lift

Tilla Theus ist erfolgreiche Architektin, die sich spätestens 1995 mit der Eröffnung des Hotel...

Verknüpfung
Ein Lift für Bellelay

Der Probst von Moutier-GrandvalI, Siginand, errichtete im Mittelalter die Abtei «belle Laie»,...

Verknüpfung
1. EMCH Pokernight im 2019

Am 19. September 2019 fand die erste Poker Night in den Fabrikationshallen der EMCH Aufzüge AG...

Verknüpfung
Über Normen im Liftbau

Für Passagiere ist der Lift das sicherste aller Fahrzeuge — dies rührt nicht zuletzt von der...

Verknüpfung
All