Heben und Tragen - 
statt Schieben und Ziehen!

Hebetechnik

Die EMCH in Bern hat rückwirkend per 1.1.2023 die BIKO Verladetechnik AG Lyssach mit den Bereichen Transportgeräte, Hebebühnen ohne Personenbegleitung und Anpassrampen, sowie die Wartung und den Unterhalt für diese Anlagen mit allen bestehenden Mitarbeitern übernommen.

Der bisherige Mehrheitseigentümer Markus Kobel begründet den Verkaufsentscheid so:

Seit Jahren arbeiten wir erfolgreich mit der Firma EMCH zusammen.
Unsere Geschäftsphilosophien im Spezialanlagenbau passen zusammen.
Mit der EMCH als Käuferin, dem seit 1880 familiengeführten Unternehmen aus Bern mit schweizweiter Service- und Pikett-Organisation, weiss ich Sie als Kunden und unsere Mitarbeiter in besten Händen.


Für die Kunden ändert sich nicht viel. Ausser dass wir nun noch näher bei Ihnen sind und Ihnen von einfachen bis anspruchsvollsten Hebe- und Verlade-Lösungen das ganze Spektrum an Aufzugstechnik und Dienstleistungen anbieten können.


Bei Fragen zu Störungen, Wartung, Reparatur oder Unterhalt bestehender Anlagen jeder Marke, steht Ihnen unser Fachspezialist Peter Schlegel unter p.schlegel@emch.com gerne zur Verfügung. Anfragen zu Neuanlagen nehmen wir unter verladetechnik@emch.com entgegen.

Scherenhubtische

Unsere Scherenhubtische sind für möglichst kleine Platzaufwendungen bei effizient grossen Hubhöhen und Plattformgrössen konstruiert. Dank langjähriger Erfahrung, können wir beste Qualität bei technisch ausgereiften Konstruktionen anbieten:

  • Hohe Sicherheit
  • Einwandfreie Funktionstüchtigkeit
  • Niedrige Betriebs- und Unterhaltskosten
  • Lange Lebensdauer
  • CE-konforme Ausrüstung
  • Grosse Laufruhe
  • Extrem niedrige Einbauhöhen


Hebebühnen:

Geeignet für Lasten von 500 kg bis 80 Tonnen.

 

Flachhubtische:

Scherenhubtische für leichte Einsätze - Lasten bis 1500 kg.

DSC00269_Web
_02

Komplette Andockeinheiten

Anpassrampen

Unser Anpassrampen sind sehr solide, vielfach bewährte Eigenkonstruktionen und zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • 6000 kg Tragkraft
  • Stufenlose Längen-, Breiten- und Höhenanpassung für eine lückenlose Verbindung zwischen Fahrzeug und Rampe
  • Druckknopfsteuerung mit automatischer Rückstellung in die Grundlage
  • Ausrüstbar mit einem soliden Wetterschutz
  • Ausrüstung SUVA-konform


Wetterschutz:

Zum Schutz des Beladepersonals und zur Vermeidung von Wärme- oder Kaltluftverlusten dient der Wetterschutz. Er wird bei der Anpassrampe montiert.


Tore:

Auf Anfrage bieten wir alle gängigen Tore an oder wir entwickeln eine auf spezielle Bedürfnisse abgestimmte Sonderlösung.

«Der hängende, vollverglaste Lift in der Alkoholverwaltung Bern, ausschliesslich auf Zugbeansprucht, stellte 1995 die aussergewöhnliche Innovationskraft der Ingenieure von EMCH unter Beweis. Technische und handwerkliche Meisterschaft verbinden sich zu einer zeitlosen ästhetischen Kraft. Als es darum ging, eine Verbindung zwischen der Kirchenfeldbrücke und dem Schwellenmätteli zu skizzieren, erfand das unter Architekten hochgeschätzte Berner Unternehmen einen – leider nicht ausgeführten – Bogenlift, der den halbkreisförmigen Bögen der Brücke folgte. Futuristisch und atemberaubend, der Zeit weit voraus.» Rolf Mühlethaler | Architekt BSA SIA | Bern
«Bei EMCH hat man ein offenes Ohr für die Anliegen der Architekten. Hat das vielleicht damit zu tun, dass sich in derEmch-Crew Leute befinden, die selbst Architekten sind? Sie verstehen, dass gerade bei Umbauten und denkmalgeschützten Häusern die Schachtgeometrienhäufig zwingend vorgegeben und fast immer äusserst knapp sind. Und trotzdem ist es EMCH noch immer gelungen, mit gescheiten Ideen ein Optimumherauszuholen und ganz nebenbei auch noch schöne Lifte zu bauen. Das Wort "unmöglich" habe ich in diesem Zusammenhang nie gehört.» Elisabeth Boesch | Martin & Elisabeth BoeschArchitekten ETH SIA BSA | Zürich
«Mich fasziniert die Arbeitsweise der Firma EMCH. Schon während der ersten Sitzungen machen sich die Beteiligten das Projekt zu eigen und setzen alles daran, die Vorstellungen und Ideen des Gegenübers zu verwirklichen. Bei EMCH gibt es kein No-Go; immersteht die gemeinsame Suche nach der besten Lösung im Vordergrund. Daran hat sich während meines Berufslebens nichts geändert – seit gut 25 Jahrenprofitiere ich in der Zusammenarbeit mit EMCH von der Begeisterung, der Professionalität und den reibungslosen Abläufen.» Martin Gsteiger | dipl. Archtekt HTL SIA |3B Architekten AG | Bern
«EMCH passt zu mir. Die Fachleute sindwie ich daran interessiert, für jedes Projekteine spezifische, originäre Lösung zu entwickeln und nicht einfachheitshalber frühere Ausfertigungen zu kopieren. Für EMCH und mich gibt es jeden Lift nur ein einziges Mal. Diese Offenheit gegenüber Neuem, diese Freude an Innovationen und diese Bereitschaft, Versuche zu wagen, überzeugen mich. Gemeinsam gelingen Produkte, die den technischen Anforderungen eines Baus genügen und mit meiner Architektursprache harmonieren.» Tilla Theus | Architektin ETH/SIA/BSA | Zürich
«Vom Amthaus Bern zum Swisscom Businesspark in Ittigen – zwei Generationen Glaslifte: Im Jahr 1980 entwickelte unser Büro mit EMCH für das AmthausBern, an der markanten baulichen Schnittstelle zwischen dem Alt- und dem Neubau, den Prototyp des allerersten Glaslifts in der Schweiz. Der Glaslift setzte dort für die vertikale Verbindung in der Anlage ein signifikantes Zeichen und erleichterte den Besuchern die Orientierung im Haus. Diese in all ihren Facettengelungene Zusammenarbeit mit der Firma EMCH konnten wir 32 Jahre - eine ganze Generation - später mit Bernhard Emch bei den Glasliften im Swisscom Businesspark Ittigen weiterführen. Auch hier ging es wieder darum, der vertikalen Verbindung im zentralen Atrium des Gebäudes einen angemessenen Ausdruck zu verleihen und die Fahrt im Lift zu einem kleinen Erlebnis werden zu lassen. Diese erneute Zusammenarbeit hat zu einem grossartigen architektonischen und ästhetisch bis ins letzte Detail ausgereiften Ergebnis geführt. Wir sind gespannt auf die weitere Zusammenarbeit, vielleicht mit der nächsten Generation.»
«Als innovativer Architekt bin ich auf kompetente Spezialisten angewiesen.Die Zusammenarbeit mit EMCH ist immer hervorragend. Neue, unkonventionelleIdeen werden aufgenommen und mit grossem Fachwissen konstruktiv weiterentwickelt und umgesetzt.Sowohl in der Projektierung als auch in der Realisierung ist EMCH für mich einwichtiger Projektpartner.» Andreas Ramseier | Ramseier & Associates Ltd. | Zürich
«Das Besondere ist bei uns alltäglich, denn wir haben uns auf Liftanlagen mit aussergewöhnlichen Anforderungen spezialisiert.»
Einen Lift zu montieren, ist wie ein anspruchsvolles Puzzle. Einmal, in Oetwil am See bei Zürich, war mein Auftrag, einen runden Glaslift einzubauen. Ich bekam eine Kiste mit Material. Der Bauleiter fragte mich, was das sei. «Das isch dr Lift.» Der glaubte das nicht, aber ich begann, das Ganze Schritt für Schritt zusammenzubauen. Er staunte. Fritz Wittwer (seit 1989 Monteur)

Planung
& Technik

Online- Planungstools sind nicht das Gelbe vom Ei. Unsere Aufzüge sind keine standardisierten Massenprodukte. Wir beginnen da, wo unsere Mitbewerber mit Ihren Produkten Grenzen kennen. Deshalb bieten wir zu unseren Lösungen auch keine klassischen technischen Unterlagen oder Planungstools. Eine erfolgreiche Liftplanung erfordert das Wissen von Spezialisten - und da sind Sie bei EMCH richtig. Wir sind überzeugt, dass Sie der persönliche Kontakt und Austausch mit einem unserer Liftarchitekten und Technikern schneller und effizienter ans Ziel führt. Nehmen Sie Kontakt auf oder beschreiben Sie uns Ihr Anliegen im Live-Chat. Wir werden Ihnen umgehend antworten. Sie finden viele Anwendungsbeispiele auch in unserem Online Magazin. Der Newsletter bringt Ihnen technische Neuigkeiten regelmässig direkt ins Postfach.

Bild-4@2x
{}

Referenzen

Alle Referenzen

Ansprechpersonen

Daniel
Steiger

Bereichsleiter Verkauf
MSc Architekt ETH

Yannick
Gouttefarde

Verantwortlicher französischsprachiges Verkaufsgebiet
Dipl. Ing. ENSAM Paris

Michael
Mix

Leiter Verkauf Neuanlagen

MSc Architekt ETH

Beat
Fuss

Kundenberater Neuanlagen Deutsches Sprachgebiet
Eidg. dipl. Verkaufsberater

Franz
Sackl

Kundenberater Neuanlagen Deutsches Sprachgebiet

Alle Ansprechspartner

EMCH Magazin

Der Lift als Rückgrat eines imaginären Jachtclubs

Seit über 110 Jahren ist das neobarocke Gebäude des Hotels Eden au Lac in Zürich ein wichtiger...

Mehr
Der Lift ist Teil der Wegführung

Damit der Lift seine zentrale Rolle einnehmen kann, ziehen Aebi & Vincent Architekten zu einem...

Mehr
Baubronze – ein solides, anmutiges Material

Mächtige steinerne Bauten prägen das Seeufer in Zürich: die Wohnhäuser Rotes und Weisses Schloss am...

Mehr
Konzeptionell richtig und schön gemacht

Seit 110 Jahren ist das Casino ein gesellschaftlicher und kultureller Brennpunkt der Bundesstadt....

Mehr
Städtebau-Stammtisch 27. März 2022

Städtebau-Stammtisch «Wiederverwendung – im grossen Stil?»

Mehr
Bärn produziert

Bernhard Emch, Geschäftsleiter der EMCH Aufzüge AG, ist überzeugt,

dass der Erfolg der Schweizer...

Mehr
Städtebau-Stammtisch 09. März 2022

Hochparterre Wettbewerbe hat eine grosse Umfrage durchgeführt, an der 279 Architekturbüros...

Mehr
2. EMCH Pokernight, Oktober 2021

Am 20. Oktober 2021 fand die zweite Poker Night in den Fabrikationshallen der EMCH Aufzüge AG...

Mehr
Tilla Theus und der Lift

Tilla Theus ist erfolgreiche Architektin, die sich spätestens 1995 mit der Eröffnung des Hotel...

Mehr
Alle