Siège de la FIFA à Zurich

Projet: Siège de la FIFA à Zurich
Architecte: Tilla Theus Architekten Zürich
Type d’ascenseur: entraînement mécanique par câble en haut sur le côté

Des matériaux opulents, de vastes parcs et une salle de réunion profondément enterrée pour le comité exécutif: voilà le siège de la Fédération internationale de football (Fifa) au Zurichberg. Les ascenseurs sont eux aussi extraordinaires: des lampions éclairés par 30 000 LED traversent la centrale du pouvoir du football, en grande partie souterraine.

Cela pourrait aussi vous intéresser intéresser

Référence

Online Magazine

Der Lift, der zu den Sternen fährt

Eines der jüngsten Werke des Tessiner Architekten Mario Botta steht seit letztem Jahr im Weiler...

Verknüpfung
Was macht einen Aufzug nachhaltig?

Nachhaltigkeit im Liftbau scheint sich bislang auf das Reduzieren des Energieverbrauchs im Betrieb...

Verknüpfung
Lift retten heisst Architektur retten
Verknüpfung
Was der Aufzug zum Kreislauf beiträgt

Beim Stichwort Re-Use denkt man zuerst einmal an Fassadenplättli, Wasch- und Spülbecken oder...

Verknüpfung
Der Lift als Rückgrat eines imaginären Jachtclubs

Seit über 110 Jahren ist das neobarocke Gebäude des Hotels Eden au Lac in Zürich ein wichtiger...

Verknüpfung
Der Lift ist Teil der Wegführung

Damit der Lift seine zentrale Rolle einnehmen kann, ziehen Aebi & Vincent Architekten zu einem...

Verknüpfung
Baubronze – ein solides, anmutiges Material

Mächtige steinerne Bauten prägen das Seeufer in Zürich: die Wohnhäuser Rotes und Weisses Schloss am...

Verknüpfung
Konzeptionell richtig und schön gemacht

Seit 110 Jahren ist das Casino ein gesellschaftlicher und kultureller Brennpunkt der Bundesstadt....

Verknüpfung
Städtebau-Stammtisch 27. März 2022

Städtebau-Stammtisch «Wiederverwendung – im grossen Stil?»

Verknüpfung
All