Le Palais fédéral Ost

Projet: Le Palais fédéral Ost
Architecte: alb Architektengemeinschaft Bern
Type d’ascenseur: Hydraulique direct avec une fosse minimale

Les combles nouvellement aménagés de l'aile est du Palais fédéral devaient être desservis par un ascenseur. Il a fallu tenir compte de l'environnement architectural délicat. Il ne restait que quelques centimètres pour la fosse et la tête de la cage. En collaboration avec Co. Architekten, anciennement alb Architektengemeinschaft, une solution transparente maximale et statiquement autoportante a été développée. Le résultat séduit par sa discrétion.

Online Magazine

«Ein Lift ist eben kein Handy»

Der Lift kann einen wichtigen Beitrag zur zirkulären Wende in der Baubranche leisten siehe ‹Was der...

Verknüpfung
Massgeschneiderte Aufrüstung

Ein solches Haus zu sanieren, sei ein Traum, schwärmt Architekt Stefan Gysel, als wir die...

Verknüpfung
Der Lift, der zu den Sternen fährt

Eines der jüngsten Werke des Tessiner Architekten Mario Botta steht seit letztem Jahr im Weiler...

Verknüpfung
Was macht einen Aufzug nachhaltig?

Nachhaltigkeit im Liftbau scheint sich bislang auf das Reduzieren des Energieverbrauchs im Betrieb...

Verknüpfung
Lift retten heisst Architektur retten
Verknüpfung
Was der Aufzug zum Kreislauf beiträgt

Beim Stichwort Re-Use denkt man zuerst einmal an Fassadenplättli, Wasch- und Spülbecken oder...

Verknüpfung
Der Lift als Rückgrat eines imaginären Jachtclubs

Seit über 110 Jahren ist das neobarocke Gebäude des Hotels Eden au Lac in Zürich ein wichtiger...

Verknüpfung
Der Lift ist Teil der Wegführung

Damit der Lift seine zentrale Rolle einnehmen kann, ziehen Aebi & Vincent Architekten zu einem...

Verknüpfung
Baubronze – ein solides, anmutiges Material

Mächtige steinerne Bauten prägen das Seeufer in Zürich: die Wohnhäuser Rotes und Weisses Schloss am...

Verknüpfung
All